Aerospace & Verteidigung

Ein paar Worte über die Luft- und Raumfahrtindustrie

In der stark regulierten Luft- und Raumfahrtindustrie ist ein Höchstmaß an Qualität und Zuverlässigkeit erforderlich, um die Sicherheit von Besatzung und Passagieren zu gewährleisten. Nachhaltige Null-Fehler-Qualität ist wichtig und kostspielig. Da die Passagiere wieder häufiger reisen und die Fluggesellschaften ihre Flotten aufrüsten, wird die kommerzielle Luftfahrt im kommenden Jahrzehnt erheblich wachsen. Es gibt nur wenige Branchen, in denen die Anforderungen an ökologische und technische Innovationen in einem Umfeld von Sicherheit und Kontrolle deutlicher sichtbar sind.

Luft- und Raumfahrtunternehmen verlassen sich auf die strukturierte Problemlösung von Kepner-Tregoe, wenn es darum geht, die kritischen Herausforderungen der Branche zu bewältigen. Mit einer reichen Geschichte, die mehr als 50 Jahre zurückreicht, als KT dazu beitrug, die Astronauten der Apollo XIII sicher nach Hause zu bringen, bis hin zu den heutigen High-Tech-Luftfahrtprogrammen, helfen wir unseren Kunden bei der Bewältigung der komplexesten Herausforderungen. Diese reichen von erheblichen Änderungen bei den Anforderungen an staatliche Auftragnehmer bis hin zur Entwicklung innovativer High-Tech-Produkte. Führende Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie verlassen sich bei der Bewältigung komplexer Probleme und bei der Einhaltung von Qualitätsstandards auf KT.

Raumfahrtunternehmen, staatliche Auftragnehmer und andere Flugzeug-, Triebwerks- und Teilehersteller haben die Fähigkeiten des kritischen Denkens von Kepner-Tregoe zu einem zuverlässigen Instrumentarium für die Lösung der komplexesten Probleme gemacht. Die Komplexität fortschrittlicher Avionik, neuer Antriebssysteme und der Raumfahrt hat den Bedarf erhöht, die strukturierten und zuverlässigen analytischen Troubleshooting-Prozesse von KT zu lernen und anzuwenden. Dazu gehört die Fähigkeit zur effizienten und effektiven Vereinfachung von Daten, sodass komplexe Probleme schnell gelöst werden können.

Wenn Sie mehr über Kepner-Tregoe-Beratung und -Training in der Luft- und Raumfahrtindustrie erfahren möchten, wenden Sie sich an Kepner-Tregoe.

Erfolgs-Stories

Apollo XIII Herausforderung

"Houston, wir haben hier ein Problem ...." Die beste Anwendung der Problemanalyse ist die, die am besten funktioniert. Dies gilt insbesondere für die verkürzte Anwendung des Prozesses. Die Schwere eines Problems ist nicht unbedingt ausschlaggebend für die Länge oder Komplexität der zu seiner Lösung erforderlichen Analyse. Einige äußerst schwerwiegende Probleme wurden durch eine verkürzte Anwendung des Prozesses gelöst. Von den frühen NASA-Missionen über unsere Arbeit mit NASA-Vertragspartnern bis hin zur Unterstützung von Unternehmen, die Spitzentechnologien entwickeln, zeigt diese Fallstudie den Wert des systematischen KT-Denkens, das unter extremem Druck funktioniert.

Ergebnisse

Vor Ort in Houston setzten die NASA-Ingenieure die Problemanalyse sofort in die Tat um. Sie begannen, die Abweichung anhand der Informationen, die sie als Antwort auf ihre Fragen erhielten, und der Daten, die ihre Überwachungsgeräte anzeigten, zu beschreiben. Der plötzliche Spannungsverlust und der darauffolgende Druckabfall wurden mit „Bersten des zweiten kryogenen Sauerstofftanks“ erklärt. Es wurden Maßnahmen ergriffen, um sowohl Sauerstoff als auch Strom zu sparen. Die drei Astronauten kehrten erfolgreich zur Erde zurück, wenn auch nur mit äußerst knappen Reserven.

Herausforderung

Für ein weltweit tätiges Logistikunternehmen ist die Sicherheit von Frachtflugzeugen von entscheidender Bedeutung. Was war die Ursache und wer trug die Schuld an einem wiederkehrenden Wartungsproblem — die Wartungsteams oder der Flugzeughersteller? Die KT-Problemanalyse liefert die Antwort.

Ergebnisse

Der analytische Problemlösungsansatz von KT löste schnell ein kostspieliges, andauerndes Problem, beseitigte die Beschwerden über schwammige Bremsen und stellte das Vertrauen in die Vertragswartungsteams wieder her.

Einblicke

Die rationalen Prozesse von KT, einschließlich der Analyse technischer Störungen, halfen BAE Electronic Solutions, Produktivität und Arbeitsmoral zu verbessern. Es führte auch zu einer langfristigen Produktivitätssteigerung und erheblichen Einsparungen.

In den letzten Jahren sind Unternehmen mit hohem Anlagenbestand dazu übergegangen, im Rahmen einer Asset Performance Management (APM)-Strategie von der reaktiven Instandhaltung zur vorausschauenden Instandhaltung überzugehen (Vermeidung und Beseitigung ungeplanter Ausfälle). Der Weg zu einem ausgereiften APM-Erfolg muss die menschliche Seite Ihres Unternehmens einbeziehen – mit einem Rahmen, der die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen, den Einsatz von kritischem Denken und Problemlösungsfähigkeiten sowie abgestimmte Bemühungen im gesamten Unternehmen fördert, was zu intelligenteren Entscheidungen, niedrigeren Wartungskosten und höherer Anlagenzuverlässigkeit führt.

In der Luft- und Raumfahrtindustrie ist Fokker ein geschätzter strategischer Spezialist für die Konstruktion, Entwicklung und Lieferung von Leichtbaustrukturen, Modulen und Fahrwerken.

Fokker Aerostructures, dessen Komponenten in Flugzeugen von Airbus und Boeing zu finden sind, bietet vielen Branchen ein Vorbild in Bereichen wie Qualitätsverbesserung, Veränderungsmanagement und Teamarbeit.

Referenzen

Unsere Experten
in der Aerospace- und Verteidigungsindustrie

Gijs Verrest
Senior Consultant
Europa
George Ng
Regional Managing Director - Asia Pacific
Asien
Masahiro Fushida
Consultant
Japan

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!