Entscheidungsfindung unter Druck bei BJC Healthcare

Medizinische Geräte

Kunde

BJC Healthcare, eine der größten gemeinnützigen Gesundheitsorganisationen in den USA, versorgt den Großraum St. Louis mit 13 Krankenhäusern und mehreren kommunalen Gesundheitszentren. Die landesweit anerkannten akademischen Krankenhäuser, das Barnes-Jewish Hospital und das St. Louis Children's Hospital, sind der Washington University School of Medicine angegliedert.

Herausforderung

Ein ungewöhnlicher Vorfall (mit einem Waschbären, einem Feuer und einem Transformator) führte zu einem Stromausfall in allen 13 Krankenhäusern und mehreren Dienstleistungseinrichtungen, was die Versorgung Tausender Patienten und Tausende von Mitarbeitern beeinträchtigte. Als der Strom ausfiel, versagte der standardmäßige "Hot-Switch", der auf eine redundante Stromquelle umgeschaltet wird, aus unerfindlichen Gründen, und das Gesundheitssystem wurde mit Generatorstrom betrieben. Dies stellte eine risikoreiche, nicht hinnehmbare Situation mit nur einem Ausfallpunkt dar.

Mit der Zeit wurde der Druck immer größer. Die Beteiligten hatten kein Vertrauen mehr in die IT-Prozesse, waren besorgt über die Unterstützung durch Anbieter und Lieferanten und verlangten, an der Entscheidung über das weitere Vorgehen beteiligt zu werden. Der Stress wurde mit jeder Stunde größer.

Das Misstrauen war nicht auf den IT-Prozess beschränkt. Als BJC Moderatoren hinzuzog, um mit den Methoden der KT-Entscheidungsanalyse den Weg zu weisen, lehnten einige der Entscheidungsträger (ein Team aus hochrangigen Interessenvertretern, IT-Anbietern, IT-Management und Experten) diesen Ansatz ab. Vor Beginn der Analyse schrieb ein Teammitglied, das sich gegen KT aussprach, die Alternative auf, von der er glaubte, dass sie letztendlich ausgewählt werden würde.

Lösung

Der von BJC geschulte KT-Moderator half den Entscheidungsträgern, Handlungsalternativen zu bewerten, Risiken abzuschätzen und eine endgültige Entscheidung zu treffen. Das Team nutzte die gesammelten Daten und bewertete akzeptable Risiken, indem es seine Aufgabe in zwei separate Analysen aufteilte: eine zur Bestimmung der besten Methode für die Umstellung auf Strom und eine zur Bestimmung des besten Zeitpunkts für die Umstellung.

Die Entscheidungsanalyse war äußerst erfolgreich, die Stromversorgung wurde wiederhergestellt und die Probleme wurden gelöst. Die systematische Strenge von KT sorgte für einen sachlichen Ton, verringerte die Volatilität und klärte den Auftrag. Die richtigen Leute mit dem erforderlichen Fachwissen waren im Raum. Hochrangige Interessenvertreter, die nicht anwesend waren, einschließlich des CIO, erhielten konsistente, organisierte und artikulierte Informationen, die die Überlegungen hinter der Entscheidungsfindung detailliert darlegten. Das Teammitglied, das sich gegen den Einsatz der KT-Entscheidungsanalyse ausgesprochen hatte, gab die Lösung, die er vor der Analyse aufgeschrieben hatte, schnell auf und war nun ein Bekehrter. Seine Lösung, die ursprünglich von vielen Interessengruppen favorisiert wurde, hätte zusätzliche 7.000 Stunden und $265.000 an Ressourcen für Informationssysteme und 26.560 Stunden und $660.000 an Krankenhausressourcen erfordert. Es ist schwierig, die zusätzlichen finanziellen Auswirkungen auf die Patientensicherheit, die Produktivität der Mitarbeiter und andere Risiken zu messen.

Jegliche Zweifel an der Wirksamkeit der WT-Prozesse sind verflogen, und die an der Entscheidungsanalyse Beteiligten fördern aktiv deren Einsatz im gesamten Unternehmen.

Anzeiger

Die Entscheidungsfindung wird in der Gesundheitsbranche schnell zu einem Spiel mit hohen Einsätzen. Mit Hilfe der Entscheidungsanalyse kann BJC Healthcare:

■ Einsparung von mehr als $800K an Zeit und Ressourcen im Krankenhaus

■ Erhebliche Verringerung des Patientenrisikos erreicht

■ Bringt Objektivität in das Risikomanagement

■ Schaffung von Einigkeit in einem vielfältigen Team

■ Bereitstellung einer Struktur für die wichtigsten Interessengruppen, um zu verstehen, wie die Entscheidung getroffen wurde

Verwandter Erfolg
Geschichten

Pharmazeutische
Bild 1
Ein systematischer Ansatz zielt auf die nächste Generation von Medikamenten
Medizinische Geräte
Bild 1
Zu viele Daten, zu viele Alternativen

Wir sind Experten in:

Kontaktiere uns

Für Anfragen, Details oder ein Angebot!