Operative Exzellenz im Krisenmanagement

Jede Woche sehen wir in den Nachrichten ein weiteres Beispiel für Unternehmen in der Krise - Krisen im Kundenservice, Unterbrechungen der Lieferkette, kritische Systemausfälle und Probleme mit der Geschäftskontinuität, die durch Naturkatastrophen verursacht wurden. Kunden und Aktionäre vergessen vielleicht schnell die Details, die die Krise verursacht haben, aber wie Sie mit der Situation umgehen, wird sich in ihr Gedächtnis einbrennen und ihre Wahrnehmung von Ihnen noch lange in der Zukunft prägen. Für viele Unternehmen kann die Art und Weise, wie eine Krise gehandhabt wird, den Unterschied zwischen einer gesunden Erholung und dem Ausscheiden aus dem Geschäft bedeuten.

Sie können vielleicht nicht vorhersagen, wann eine Krise eintritt oder wie sie aussieht - aber das hindert Sie nicht daran, vorauszuplanen und sicherzustellen, dass Ihre Führungskräfte und Ihr Unternehmen wissen, was zu tun ist, wenn eine Krise eintritt. Die Bewältigung einer Krise erfordert alle grundlegenden Problemlösungsfähigkeiten, die Ihre Mitarbeiter erlernt haben, und die von Ihnen entwickelten Strategien für operative Spitzenleistungen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die eine Krise von den alltäglichen Abläufen unterscheiden und von Ihnen verlangen, dass Sie Ihr Operational Excellence-Spiel auf die nächste Stufe heben.

Auswirkungen auf die Organisation

In einer Nicht-Krisensituation konzentriert sich Ihr Unternehmen in erster Linie auf die Lösung des Problems und die Wiederherstellung des normalen Geschäftsbetriebs. Eine Krisensituation ist insofern anders, als sie eine zusätzliche Ebene der Komplexität mit sich bringt, die mit der Bewältigung sowohl des Problems als auch der langfristigen Auswirkungen auf das Unternehmen zusammenhängt. Diese Auswirkungen können betrieblicher, finanzieller oder rufschädigender Art sein (bei den meisten Krisen ist mehr als eine dieser Faktoren betroffen). Eine rasche Bewertung der Auswirkungen der Krise (und eine häufige Neubewertung) wird die Entscheidungen, die Sie treffen, die Art und Weise, wie Sie kommunizieren, und die Dringlichkeit, die Sie der Lösung des Problems beimessen, beeinflussen (wenn nicht sogar vorschreiben).

In vielen Fällen überwiegen die Auswirkungen auf den Ruf bei der Bewältigung einer Krisensituation die Überlegungen zu den Betriebskosten. Nachrichtenagenturen und soziale Medien hungern nach Kontroversen, und Unternehmen, die sich in einer Krise befinden, sind ein attraktives Ziel, so dass die Minimierung und das Management der Exposition von entscheidender Bedeutung sind. Die Anwendung von Problemlösungs- und Operational Excellence-Techniken auf die Krise ermöglicht es Ihnen, das ganzheitliche Umfeld objektiv zu bewerten und die Auswirkungen verschiedener Optionen abzuwägen, um fundierte Entscheidungen zur Eindämmung der Auswirkungen zu treffen.

Zeit ist von entscheidender Bedeutung

Je länger sich ein Unternehmen in einer Krise befindet, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es erfolgreich zu einem normalen Geschäftsbetrieb zurückkehren kann. Während einer Krise steigt das Risiko, einen kritischen Fehler zu begehen, erheblich - und damit auch die Betriebskosten. Auch wenn der Krisenbetrieb für einen kurzen Zeitraum aufrechterhalten werden kann, können Ermüdung, Konzentrationsverlust und Ressourcenknappheit die Effektivität des Unternehmens schnell beeinträchtigen. Ausgereifte Operational-Excellence-Prozesse können Ihrem Unternehmen helfen, effektiv in den Krisenmodus überzugehen und nach der Krise schnell wieder zum normalen Betrieb zurückzukehren.

Durch eine vorausschauende Planung und die Sicherstellung, dass die wichtigsten Krisenmanagement-Ressourcen den Problemlösungsprozess verstehen, mit ihrer Rolle vertraut sind und sich über die Entscheidungsstrukturen im Klaren sind, können Unklarheiten und Verwirrung reduziert werden, sobald die Krise begonnen hat. Durch Simulationen und teambasierte Problemlösungsübungen kann Vertrautheit mit den einzelnen Persönlichkeiten, Fähigkeiten und Arbeitsstilen aufgebaut werden, wodurch das Potenzial für stressbedingte Konflikte verringert und die Effizienz der Problemlösung verbessert wird.

Wirksamkeit der Lösung

Krisensituationen verleiten Unternehmen oft dazu, strukturierte Governance-Prozesse außer Kraft zu setzen und Kontrollmechanismen mit einer "Im Notfall - das Glas einschlagen"-Mentalität zu umgehen. Auch wenn es zweifellos Zeiten gibt, in denen Ausnahmen von den normalen Betriebsverfahren gerechtfertigt sind, ist es wichtig, objektive Überlegungen nicht durch rein emotionale Reaktionen zu ersetzen. Dies führt häufig zur Auswahl und Umsetzung von "Lösungen", die das Problem nicht wirklich lösen und das Potenzial haben, Symptome zu verschleiern und den Zugang zu Informationen einzuschränken, die für die Lösung des Problems wichtig sind.

Lösungen für Krisensituationen müssen sowohl die lang- als auch die kurzfristige Wirksamkeit und Auswirkung berücksichtigen. Strukturierte Betriebsabläufe und Krisenmanagementtechniken beinhalten Methoden zur objektiven Bewertung von Alternativen, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen und das organisatorische Risiko zu steuern.

Einschätzung, wie Sie die Situation gemeistert haben

Normale Unternehmensprobleme schaffen es (zum Glück) selten in die Nachrichten, aber eine Führungskraft, die ihr Unternehmen durch eine Krise führt, wird mit Kommentaren und Sofortwiederholungen konfrontiert, die es mit einem professionellen Sportereignis aufnehmen können. Jede Handlung und Entscheidung wird in Frage gestellt und jede nuancierte Aussage auf ihre versteckte Bedeutung hin untersucht. Unabhängig vom Ergebnis wird die Wahrnehmung des Umgangs mit der Krise das Vermächtnis der Führungskraft und des Unternehmens sein.

Was und wann das Unternehmen kommuniziert, spielt eine große Rolle für die Wahrnehmung der Kunden und Interessengruppen, wie kritisch die Situation ist, ob die Führungskräfte sie unter Kontrolle haben und ob sie Vertrauen in die Fortsetzung der Geschäftsbeziehungen mit dem Unternehmen schaffen können. Krisensituationen erfordern weitaus ausgefeiltere und durchdachtere Kommunikationspläne als der Normalbetrieb.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich Ihr Unternehmen (irgendwann) in einer Krise befinden wird. Vorausschauende Planung und die Verbesserung der Reife Ihrer Operational Excellence-Prozesse sowie die Anwendung strukturierter Problemlösungstechniken können den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Die Problemlösungsexperten von Kepner-Tregoe wissen das und helfen Unternehmen wie dem Ihren seit über 60 Jahren bei der Bewältigung von Krisensituationen. Warten Sie nicht, bis die Krise eintritt, um um Hilfe zu bitten.

Ähnliche Artikel

Blog Bild 1
3 Problemlösungsstrategien für den Betrieb
Blog Bild 1
Herausforderung "Operational Excellence": Wie kann man Verbesserungen aufrechterhalten?
Blog Bild 1
Betriebsmanagement im Zeitalter der Apps
Blog Bild 1
Betrieb in einer Welt der intelligenten Fabriken, Drohnen und autonomen Fahrzeuge

Wir sind Experten in:

Kontaktiere uns

Für Anfragen, Details oder ein Angebot!